Lieferengpässe: schlimmer geht's immer

In der vergangenen Woche hatten wir sehr häufig das Problem, dass wir das vom Arzt verschriebene Medikament nicht an Sie abgeben konnten. Der Grund dafür ist, dass einige Hersteller diverse Arzneimittel nicht ausliefern!

Teilweise werden wir die Artikel erst in einigen Monaten erhalten, ganz besonders schlimm ist es beim Wirkstoff Valsartan, der durch die große Rückruf-Welle im vergangenen Jahr noch immer nicht lieferbar ist. Momentan werden wir von den Herstellern von Woche zu Woche vertröstet.

Wir finden in Absprache mit Ihrem Arzt immer eine Lösung - es dauert aber etwas länger, bis wir uns durch die endlos erscheinenden Listen nicht lieferbarer Medikamente am Computer „durchgeklickt“ haben. Wir bitten daher um Geduld und Verständnis, wenn es bei Ihnen oder dem Vordermann etwas länger dauert.

Der Landesapothekerverband hat das Thema aufgegriffen und ein Video erstellt, das die Hintergründe zu den Lieferengpässen erklärt:

Zurück